Medallienregen bei der TBW Trophy

von Thomas Bilich

Tao Wen und Franziska Gombert - HGR II D Standard erreichten an beiden Tagen das Finale. Am Samstag erkämpften sie sich den 3. Platz von 4 Paaren, Sonntag steigerten sich die beiden auf den 2. Platz bei 5 Startern. Sie gewannen außerdem die Trophy-Medallie in Bronze.

Marie Beskers und Patrick Wagner -HGR D Latein - erst seit kurzem im Turniergeschehen dabei - konnten bei 21 Paaren überzeugen und erreichten die erste Zwischenrunde.

Simon Ravel Schwartz und Jaqueline Gerstner- HGR C Standard stiegen schon am Samstag mit einem Paukenschlag ein und erreichten den 2. Platz bei 18 Paaren. Am Sonntag bestätigten sie diese Leistung mit einem tollen 4. Platz bei 17 Paaren. Als zweite der Gesamtwertung freuen sich Simon und Jacky außerdem über die Trophy-Medaille in Silber.

In der gleichen Klasse HGR C Standard gingen Maximilian Beichter und Nathalie Grosar an den Start. Nachdem die sich am Samstag mit dem 6. Platz im Finale noch einigen Konkurrenten geschlagen geben mussten standen sie mit dem Turniersieg am Sonntag ganz oben auf dem Treppchen. Damit noch nicht genug holten sich die beiden auch den Gesamtsieg und die Goldmedaille in der Trophy-Wertung.

Oliver Wirth und Janina Thierack setzten am Sonntag ihre Erfolgsserie in der HGR B Latein mit einem hervorragenden 2. Platz bei 20 Paaren fort. Damit können sich die beiden Sieger der Gesamtwertung nennen und freuen sich ebenfalls über die Trophy-Medaille in Gold.

Christian Möck und Lena Astankow - HGR II B Standard tanzten am Samstag direkt ins Finale und erreichten den 6. Platz von 8 Paaren. Am Sonntag steigerten sie sich auf den zweiten Platz bei drei Startern und nahmen außerdem die Trophy-Bronze-Medaille mit nach Hause.

Ebenfalls in der HGR II B Standard gingen Tobias und Sonja Oesterlein an den Start. Nach einem tollen 2. Platz von 8 Starten am Samstag, konnten sie am Sonntag den Turniersieg sowie die Trophy-Gold-Medaille auf ihr Konto verbuchen.

Nach langer Pause wiedervereint tanzten Lars Standop und Lisa Lunz am Samstag ihr erstes gemeinsames Turnier in der HGR A Latein. Auf Anhieb konnten sie die Hälfte des großen Startfeldes von 20 Paaren hinter sich lassen und bestätigten diesen Erfolg direkt am Sonntag nochmals.
 
Allen Paaren unseren herzlichen Glückwunsch zu diesem super Ergebnis und wir freuen uns auf eure nächsten Turniere.

Zurück

< August 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  
Samstag, 31.08.2019
Sonntag, 01.09.2019
Montag, 02.09.2019

Freitag, 06.09.2019